Allergien
Allergien

Gluten (Zöliakie / Sprue)

 

Glutenunverträglichkeit: Wenn man Weizenbrot & Co. nicht verträgt

Sie haben chronische Bauchschmerzen, Blähungen oder Durchfall, ohne dass die Ursache gefunden wird? Dies sind typische Symptome einer Glutenunverträglichkeit. Etwa die Hälfte der Betroffenen hat keine typischen Darmprobleme, sondern allgemeine Symptome und Beschwerden wie Müdigkeit, Untergewicht, Verstopfung, Appetitlosigkeit, plötzlichen Gewichtsverlust, Gelenkbeschwerden, teigige Haut, schlechte Laune oder Depressionen. Osteoporose, Folsäuremangel oder Eisenmangel können ebenfalls auftreten. Kinder mit dem Verdacht einer Glutenunverträglichkeit fallen meist zwischen dem 1 und 3. Lebensjahr durch Wachstumsstörungen, einen geblähten Bauch oder Weinerlichkeit auf.

Als Ursache einer Unverträglichkeit von Weizen werden Vererbung, eine veränderte Ernährung und verschiedene Umweltfaktoren angenommen. Eine Weizenunverträglichkeit ist keine Allergie und die Empfehlungen für die Ernährung unterscheiden sich.

Die Diagnose einer Glutenunverträglichkeit wird bei den Betroffenen von einem Arzt durchschnittlich nach 11 Jahren gestellt. In Deutschland sind von einer Glutenunverträglichkeit nur ca. 0,3 % der Bevölkerung betroffen. In anderen europäischen Ländern liegen die Zahlen ein wenig höher.
Zur Sicherung der Diagnose einer Glutenunverträglichkeit wurde bei Ihnen ein Antikörpertest (Gewebs-Transglutaminase-IgA-Antikörper, Endomysium-IgA-Antikörper, Gesamt IgA im Serum) durchgeführt und eine Dünndarmprobe (Biopsie) entnommen. Vor der Entnahme der Dünndarmprobe dürfen Sie auf keinen Fall bereits glutenfrei gegessen haben, da sonst das Ergebnis nicht aussagefähig ist. Ist die Diagnose einer Zöliakie durch eine Dünndarmprobe bereits bei einem Facharzt gesichert, müssen Sie eine lebenslange und strenge glutenfreie Ernährung einhalten. Da Gluten in vielen Lebensmitteln, kosmetischen Produkten oder Arzneimitteln enthalten ist, benötigen die Betroffenen eine ausführliche Ernährungsberatung. Ich berate Sie gerne zum Thema Glutenunverträglichkeit in Frankfurt, Offenbach bzw. Umgebung.

Gluten ist ein Eiweißstoff, der im Getreide von Weizen, Roggen und Gerste enthalten ist. Weitere glutenhaltige Getreidesorten sind: Dinkel, Emmer, Kamut und Grünkern (unreif geernteter und gedarrter Dinkel).

In der Ernährungsberatung in Frankfurt (5 bis 6 Termine), erhalten Sie ausführliche Informationen über glutenfreie Lebensmittel, Restaurantbesuche, Küchenregeln, Rezepte für glutenfreies Brot, Kuchen etc., für ein glutenfreies Leben ohne Beschwerden. Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Deutschen Zöliakie Gesellschaft.

Kontaktieren Sie mich.